Weiterbildung zum EFL-Berater

Die Weiterbildung zur/zum Ehe-, Partnerschafts-, Familien- und Lebensberater ist in einer Rahmenordnung des Deutschen Arbeitskreises für Jugend- Ehe- und Familienberatung (DAKJEF) festgelgt. Die Weiterbildung erfordert eine abgeschlossene Fachhochschul- bzw. Hochschulausbildung in den Studiengängen Psychologie, Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Theologie, Medizin, Jura oder ein gleichwertiges Studium.
Das Alter der/des Bewerberin/Bewerbers sollte nicht unter 25 und nicht über 50 Jahren liegen. Näheres findet sich in der Rahmenordnung.

Sie ist erhältlich beim z.Z. geschäftsführenden Verband: Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Jugend- und Eheberatung e.V., Neumarkter Str. 84 c, 81673 München (www.dajeb.de) oder bei der Geschäftsstelle der KBKEFL.


Ergänzungsqualifikationskurse

Informationen über Ergänzungsqualifikationenskurse erhalten Sie bei der Geschäftsstelle der KBKEFL